Studierende

Suche


  • Seit dem Wintersemester 2007/2008 wird der Bachelor-Studiengang IuK und ab dem Winstersemester 2010/2011 der Master-Studiengang IuK angeboten.
  • Die Ausbildung erfolgt interdisziplinär durch die beiden Departmens Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (EEI) und Informatik (Inf). Darüber hinaus gibt es einen Grundlagenteil, in dem interdisziplinär notwendige, vorwiegend mathematische Grundkenntnisse vermittelt werden.
  • Der Studiengang IuK bildet Ingenieure und Ingenieurinnen aus, die als Fach- und Führungskräfte auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik tätig werden sollen. Dieses Gebiet erfordert einerseits Fachkompetenzen aus Teilbereichen der Elektrotechnik, Elektronik und Informationsverarbeitung, so sind z.B. Elektronik, digitale Signalverarbeitung und Nachrichtenübertragung von besonderer Bedeutung. Andererseits werden Fachkompetenzen aus der Informatik benötigt, wie z. B. die Softwareentwicklung, Rechner-Hardware und -kommunikation. Der Studiengang IuK wurde für diese Zielsetzung konzipiert, das Curriculum enthält ausgewählte Elemente der beiden Studiengänge EEI und Informatik sowie eigens für den Studiengang IuK entworfene Lehrveranstaltungen.
  • Für den Übergang zu einem konsekutiven Bachelor- und Master-Studiengang wird das erfolgreiche Konzept des schon vorher bestehenden Diplom-Studiengangs grundsätzlich beibehalten und für ein Bachelor- und Master-Studium angepaßt. Das Bachelor-Studium dauert 6 Semester und ermöglicht den Erwerb der grundlegenden Fachkompetenzen auf dem Gebiet der IuK, der Abschluß ist berufsqualifizierend z.B. für die Arbeit in industriellen Entwicklungsabteilungen. Das Master-Studium ist stärker forschungsorientiert für Anwendungen der IuK und dauert 4 Semester. Es ermöglicht den Erwerb von vertieften Fachkompetenzen auf dem aktuellen Stand der Forschung, Entwicklung und industriellen Praxis. Es qualifiziert für alle Tätigkeiten als Ingenieur und Ingenieurin, Wissenschaftler und Wissenschaftlerin sowie Fach- und Führungskraft auf dem Gebiet der IuK und den angrenzenden Bereichen.